Regioschau Kraichgau in Oberderdingen abgesagt

2020-03-10T16:10:08+00:00 10. März 2020|

Am 21. und 22. März 2020 sollte es wieder so weit sein. Zur Regioschau Kraichgau sollte sich die Aschingerhalle und die Leopold-Feigenbutz-Realschule in Oberderdingen in ein umtriebiges Messegelände verwandeln. Doch am Dienstag, 10. März erhielten die Veranstalter der Regioschau die Nachricht der Gemeinde Oberderdingen, dass alle Veranstaltungen mit über 1.000 Besuchern im Stadtgebiet aufgrund des Coronavirus/COVID-19 untersagt werden. Diese Maßnahme gilt bis zum 31. März. Somit ist es amtlich, dass die 6. Regioschau Kraichgau nicht stattfinden wird.

70 Aussteller aus den Bereichen Kfz, Haus & Garten, Energie, Handwerk, Essen & Trinken und Gesundheit haben in den letzten Monaten sehr viel Arbeit und Zeit in die Messevorbereitungen investiert, um den Besuchern ein attraktives Programm bieten zu können. „Auch wenn für uns die Entscheidung nachvollziehbar ist, trifft einige unserer Aussteller diese Absage wirtschaftlich spürbar. Wir möchten unsere Besucher daher animieren, die vielfältigen Angebote und Leistungen unserer Aussteller kennenzulernen und sich online oder in den Geschäften zu informieren“, fasst Manfred Hirsch, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Regioschau, die Lage zusammen.